News Todi

Todi

Todi

HomepageTodi_ferien hausUmbrienTodi_fälleTuderteTodi_informationenTodi
Todi_angebote

italiano : english : deutsch : español : japanese

Todi: Herzlich willkommen in unserem fünften Jahrtausend
Ein Besuch in der Stadt Todi, 4000 Jahre zwischen Mythos und Legende

Die Geschichte der Stadt Todi lässt sich anhand der Jahrtausende beschreiben und die Wurzeln ihrer Ursprünge verlieren sich in dem Gebiet des Mythos'. So geschieht es manchmal, wenn man versucht, die wirkliche Geschichte rückwärts zu erzählen und man am Ende in einer Legende anlangt. Jahrtausende und verschiedene Völker haben Umbrien und dem Rest der Welt einen wahren Juwel hinterlassen, der von Menschenhand geschaffen wurde und durch die Zeit hinweg erhalten geblieben ist. So erscheint uns heute die Stadt Todi. Stein auf Stein, Haus auf Haus, jede Generation hat seinen Beitrag zum Stadtbild durch die Erschaffung von Gebäuden und Bauten geleistet, die zusammen ein harmonievolles Miteinander unbelassener Schönheit bilden. Dieser interessante Prozess vollzieht sich in mehr als viertausend Jahren, denn die Stadt wurde, wie es durch die Legende belegt ist, 2000 Jahre vor der Geburt Christi gegründet. Das Wort "antik" bekommt hier eine ganz neue Bedeutung und nach mehr als 40 Jahrzehnten Stadtgeschichte weiß man gar nicht, ob man von der ältesten oder von der zukunftsträchtigsten Stadt in ihrem fünften Jahrtausend sprechen sollte. Es reicht, seine Fühler auf der Piazza del Popolo auszustrecken, sie ihrer Länge und ihrer Breite nach abzuschreiten, alle Richtungen abzulaufen und in jede Ecke zu schauen. Wenn Sie das Gefühl haben, sich in einem der anziehendsten Orte der Welt zu befinden, müssen Sie sich nicht wundern. Es ist vielleicht genau so. Wenn sich dieses Gefühl noch nicht einstellt, wiederholen Sie den Versuch, indem Sie durch die Straßen und Plätze der Stadt spazieren. Ergebnis garantiert.
Reiseklemmbrett
Todi: da, wo der Geist schwebt - Wenig entfernt von Todi befindet sich Collevalenza, ein kleines mittelalterliches Dorf, in dem sich die Wallfahrtskapelle Santuario dell'Amore Misericordioso di Madr... Todi_weingastronomy
Todi_kultur Iacopone, der "verrückte" Sohn von Todi - Iacopo de' Benedetti, der schon zu Lebzeiten von seinen Zeitgenossen Iacopone genannt wurde, ist eine religiöse Persönlichkeit, die bis heute noch nicht ganz eindeutig ... Todi_country_house
Alles Texte, Bilder und dazugehörige verlinkte Seite sind urheberrechtlich geschützt.
Unbefugter Verwendung oder Vervielfältigung ist streng verboten
  • Todi_nachrichten
  • Todi_angebote
  • Todi_reisewege

Todi_hotel versione italiana english version version espanola 日本語版